Jens Nielsen

Jens Nielsen wollte eigentlich 1970 geboren werden, wurde dann aber 1966 geboren. Während seiner Schauspielausbildung in Zürich begann er zu schreiben. Seither arbeitet er als freier Schauspieler, Sprecher und Autor. Seine Texte & Programme zeigt er auf Kleinkunst- oder Lesebühnen.

Von 2007 bis 2014 war Jens Nielsen Hausautor der Theaterformation Trainingslager. Zuletzt produzierte Radio SRF2 Kultur das Hörspiel Frau Higgins - anstelle von Erinnerung. Es war 2016 zu den ARD-Hörspieltagen nach Karlsruhe eingeladen. Soweit gedruckt, erscheinen seine Texte im Verlag Der gesunde Menschenversand in Luzern. Dort erschien 2016 der Kurzgeschichten-Band Flusspferd im Frauenbad.

Im März 2018 erschien sein neues Buch "Ich und mein Plural. Bekenntnisse" sowie sein gleichnamiges neues Bühnenprogramm - Uraufführung im Ticino Wädenswil.

2017    Schweizer Literaturpreis für "Flusspferd im Frauenbad"

Webseite des Künstlers

 

 

aktuelles Programm

Ich und mein Plural - Bekenntnisse (2018) 

Ein fantastischer Theaterabend über den unsinnigen Versuch sich zu behaupten.
Ein Ich-Erzähler taucht aus einem Dunkel auf. Er erzählt von einer Störung, die er hat in seinem Hirn. Es hat sich fehlentwickelt. Jedenfalls behaupten das die Ärzte. Das führt zu seiner Aufspaltung in mehrere Personen. Wir lernen einige von ihnen kennen. Denn aus diesen setzt sich der Erzähler neu zusammen – jedenfalls versucht er das. Dem allem widerspricht seine Erscheinung. Man sieht fast immer nur den einen Spieler auf der Bühne. Oder wie ist das genau...?
Geniesser der gepflegten Sprache und der geistreichen Unterhaltung erwartet eine helle Freude und ein buchstäbliches Ereignis.


"Ich hatte nur eine Die rechte
Nein die linke Nein
Nie wusste ich welche Hirnhälfte mir fehlt"


Das Bühnenprogramm «Ich und mein Plural – Bekenntnisse» erscheint gleichzeitig und wesentlich erweitert unter demselben Titel in Buchform. Verlag Der gesunde Menschenversand. Luzern 2018

"Ich und mein Plural - Bekenntnisse" bietet Jens Nielsen solo als Lesung oder Bühnenprogramm an.

 

Der Apfel ist schuld (2017)

Ein lustvoller Abend mit Texten und Liedern zum
Thema Sünde mit dem SEN-Trio

Sündigen können alle, Gott sei Dank. Und wer sündigt, wird bestraft. Oder kommt ungeschoren davon. Viele Lieder und Geschichten handeln davon. Die Sängerin, der Pianist und der Autor haben Kurzgeschichten, Gedichte und fabelhafte Musik mit eigenen Kompositionen und Texten zu einem packenden Programm zusammengestellt. Mit Liedern und Chansons, z.B. von Mahler und Hollaender. Mit Texten von Ringelnatz, Bille, Hahn, Veteranyi & anderen.

Ein geheimnisvolles Märchen spannt den Bogen über den oft komischen, manchmal deftigen Musik-Geschichten-Abend.

Die Diva Ulrike Andersen

Der Virtuose    Hans Adolfsen

Der Poet Jens Nielsen

 

Flusspferd im Frauenbad (2016)

Eigentlich geht es nur darum, den ersten Satz zu finden, zum Beispiel "Am Anfang stellt man vielleicht eine Faustregel auf", und schon entwickelt sich eine Geschichte. Zumindest ist das so bei Jens Nielsen. Da wird das im Alltag absurd Erscheinende völlig normal. Ein Mann will Geld beziehen, doch die Schalterhalle der Bank ist zugewachsen mit Gras, die Bankangestellten auch. Als er das Geld aus dem Bankomaten holen will, wächst auch dort Gras, das schliesslich von einer Ziege gefressen wird. Einem anderen fällt auf dem Weg zur Arbeit eine Kastanie in den Kopf. Bald wächst daraus ein Baum, Wurzeln dringen durch den Körper des Mannes und halten ihn für immer fest im Asphalt. Die Natur dringt immer wieder durch und bringt so die mechanisch funktionierende Welt durcheinander.

Als Audio-Download auf www.spoken-word.ch oder zum bestellen beim Verlag Der Gesunde Menschenversand

"Flusspferd im Frauenbad" bietet Jens Nielsen solo oder als musikalische Lesung mit SEN-Trio an. 

 

SEN-Trio: Stimme Ulrike Andersen

Klavier / Komposition  Hans Adolfsen

Mehr Infos

weitere Infos

Ich gebe zu ich atme falsch

Ich atme entweder den ganzen Tag ein

Oder nur aus

Medienunterlagen

Pressestimmen

Zeitungsartikel Ich und mein Plural. Bekenntnisse Mittellandzeitung Februar 2018

Rezension Linke Zürcher Zeitung: "der Apfel ist schuld" mit dem SEN-TRIO


Pressetexte

Hier finden Sie Material für die Gestaltung von Presseberichten und Ankündigungen für die Shows von Jens Nielsen. Das Bildmaterial darf von Vertragspartnern mit Hinweis auf das Copyright Mirco Rederlechner bzw. Giorgio von Arb (s. File-Name) verwendet werden:

Pressetext Premiere Ticino: Ich und mein Plural

Pressetext Ich und mein Plural

Verlagsvorschau zum Buch: Ich und mein Plural

 

Download

TECHNIK Rider «der Apfel ist Schuld» mit dem SEN-Trio

TECHNIK Rider «Flusspferd im Frauenbad» mit dem SEN-Trio

Kontakt

Rainer von Arx

+41 (0)62 207 00 15

 

kunstprojekte.ch / next-step gmbH

Ziegelfeldstrasse 1 / 4600 Olten

+41 (0)62 207 00 15 /