Sommer-Lesung: Rolf Hermann liest aus «Eine Kuh namens Manhattan»

Ein Gemeindepräsident, der eine Mauer rund um die Schweiz bauen will, vergisst sein Navigationsgerät und fährt immer weiter in den Süden. Eine Frau wirft die Kaffeemaschine aus der Wohnung, weil sich in ihr nur schon beim Gedanken an das Wort «Caramelito» eine existenzielle Krise anbahnt. Die Kühe heissen Manhattan, die Schafe Sarah Jessica. Und hin und wieder wünscht sich ein müder Büroangestellter, als Teppich wiedergeboren zu werden. Mit einem untrüglichen Gespür für die absurden Abgründe unseres Daseins erzählt der Walliser Autor und Performer Rolf Hermann seine haarsträubenden Geschichten, treibt seine aberwitzigen Wortspiele und lässt auch Momente überraschender Zärtlichkeit aufblitzen.

Start 23. Juli 2020 - 19:00
Künstler Rolf Hermann 
Webseite https://www.boga.unibe.ch/agenda/lesungen/sommer_lesungen/rolf_hermann_eine_kuh_namens_manhattan
Ort Farnhausterrasse (findet nur bei schönem Wetter statt!) Botanischer Garten der Universität Bern Altenbergrain 21 3013 Bern
dirtybush.org b-ass.org