meistertrauffer

Spokenword & Musik mit Gerhard Meister und Anna Trauffer

Anna Trauffer wie Gerhard Meister wissen, wie man Musik und Literatur zusammen auf die Bühne bringt. Beide haben darin langjährige Erfahrung. Fürs Projekt meistertrauffer greifen sie auf diese Erfahrung zurück, weichen jedoch die Arbeitsteilung zwischen Musikerin und Literat auf. Sie präsentieren satirische Texte und Dialoge, singen oder musizieren. Aktuell sind sie mit dem Stück «die Zukunft ist ein alter Hut» aber auch mit Texten aus Meisters neustem Buch «Mau öppis ohni Bombe» unterwegs.

Webseite Gerhard Meister

Webseite Anna Trauffer

aktuelle Termine

Keine aktuellen Termine

aktuelles Programm

Mau öppis ohni Bombe (2019)

Die Musikerin Anna Trauffer und der Spokenword-Poet Gerhard Meister durchstreifen im Duo meistertrauffer gemeinsam den schweizerischen Alltag und durchleuchten seine Absurditäten, sie unternehmen aber auch auch viele Reisen: ins Ausland, in die Zukunft und auf den Mond.  So ist in den letzten zehn Jahren ein vielfältiges Repertoire an Texten und musikalischen Formen entstanden. Bevor sie ein ganz neues Programm präsentieren, möchten die beiden das Beste aus diesen zehn Jahren mit ihrem Publikum teilen. Mau öppis ohni Bombe: so heisst das Buch, in dem Gerhard Meisters Spokenword-Texte erschienen sind und so heisst auch das Programm, in dem ihre Highlights versammelt sind. Die Auswahl ist übrigens gross genug, dass sie passend zu Veranstaltung und Anlass den thematischen Akzent ihrer Vorstellung variieren können. 

Die Zukunft ist ein alter Hut (ab Herbst 2016)

Das meiste, was über die Zukunft behauptet wird, sieht ziemlich alt aus, wenn diese eingetroffen ist. Anna Trauffer und Gerhard Meister schaffen es trotzdem, über den Rand der Gegenwart hinauszuschauen, unterstützt von Kontrabass, Posaune – und einem Theremin, dem Vorläufer des Synthesizers. Über dessen Erfinder Leon Theremin gibt es einiges zu erzählen, das verrückt zu nennen, eine glatte Untertreibung wäre.

Zum Hintergrund: Anna Trauffer und Gerhard Meister untersuchen in ihrem neuen Programm die Zukunft. Was natürlich unmöglich ist. Über die Zukunft gibt es nur Mutmassungen, Prognosen, Wünsche und manchmal auch rätselhafte Orakelsprüche. Und die sehen im Nachhinein manchmal richtig alt aus.
Wie schon in „Use usem Uterus“ verbinden meistertrauffer wieder Literatur und Musik. Meisters Fantasien treffen auf Trauffers Klänge, aber der Autor greift auch zur Posaune und die Musikerin ergreift das Wort. Neben allerlei eigenwilligen Blicken in die nähere und weiter entfernte Zukunft geht als roter Faden die ziemlich verrückte Lebensgeschichte des russischen Erfinders Leo Theremin durch den Abend. Und neben Kontrabass und Posaune wird auf der Bühne als drittes Musikinstrument das nach seinem Erfinder benannte Theremin zu sehen und natürlich auch zu hören sein und damit der Prototyp und Urahne des Synthesizers (bekannt ist sein Klang beispielsweise aus der Titelmelodie von Star Trek).

Musikalisch literarische Performance "Use usem Uterus" (2014-2016)

Use Usem Uterus ist eine Abfolge von Geschichten, Songs, musikalischen und gesprochenen Duos sowie kleinen szenischen Aktionen. Erzählt wird vom Moment, in dem der gewohnte Alltag aufbricht, womit einmal Schönes und einmal Schreckliches frei wird. Der erste dieser Alltage ist der Mutterleib, unserer Erfahrung vom Paradies, wie manche meinen, mit dem es aber eines Tages und ganz plötzlich fertig ist. Wer erwartet eine Überraschung, wenn sie oder er an der Kasse im Migros oder im Coop ansteht? Use usem Uterus macht aus diesem Ort von Alltag und Wiederholung den Ort der blauen Wunder. Wohin es führen kann, wenn man bemerkt, dass in seiner Handynummer zufälligerweise das eigene Geburtsdatum enthalten ist, erzählt eine weitere Geschichte. Und was passiert, wenn der Berufsberater nach Auswertung aller Tests zum Schluss kommt, dass als Beruf eigentlich nur Astronaut in Frage kommt? 

Medienunterlagen

Hier finden Sie Material für die Gestaltung von Presseberichten und Ankündigungen für die Shows von meistertrauffer.

Das Bildmaterial darf von Vertragspartnern mit Hinweis auf das Copyright auf Pierre Lippuner verwendet werden:

meistertrauffer Postkarte

meistertrauffer Presse2

meistertrauffer Presse4

meistertrauffer Presse5

meistertrauffer Presse7

meistertrauffer Presse8

 

 

Kontakt

Rainer von Arx

+41 62 206 20 13

 

Agentur kunstprojekte.ch
next-step gmbh
Unterführungsstrasse 18 / 4600 Olten
062 206 20 10 / Email